Sachbearbeitung Wirtschaftsangelegenheiten (m/w/d)

Bei der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Arbeitsplatz in der

Sachbearbeitung Wirtschaftsangelegenheiten (m/w/d)


zu besetzen. Der Arbeitsplatz nach Entgeltgruppe 8 TV-L bewertet und grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Er umfasst die Wahrnehmung folgender Tätigkeitsfelder:

  • Abrechnung von Dienstleistungen Außenstehender nach der niedersächsischen Landeshaushaltsordnung (LHO) und Entschädigungen nach dem Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG)
  • Festsetzung von Gebühren und Auslagen der Polizei außerhalb von Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren
  • Prüfung von Telecash Abrechnungen
  • Prüfung, Berechnung und Feststellung von Reisekostenvergütungen sowie Erteilung von Auskünften bezüglich Trennungsgeld und Umzugskostenvergütung pp.
  • Zentrale Beschaffung von Geschäftsbedarf und Sonderbekleidung nach der niedersächsischen Landeshaushaltsordnung (LHO) und der Beschaffungsordnung für das Logistikzentrum Niedersachsen (LZN)
  • Allgemeiner Schriftverkehr mit Behörden und Vertragspartnern

Für die Wahrnehmung des Arbeitsplatzes sind Kenntnisse im Haushaltsrecht erforderlich. Zudem sollten nach Möglichkeit Kenntnisse im Kassen- und Rechnungswesen sowie im Bereich des Kostenrechts vorhanden sein. Erfahrungen im Umgang mit dem Haushaltsvollzugssystem „Infor ERP LN" sind wünschenswert. Auf jeden Fall sollte die Bereitschaft vorhanden sein, sich die erforderlichen Programmkenntnisse in kurzer Zeit anzueignen.


Darüber hinaus verlangt der Aufgabenbereich von dem/der zukünftigen Arbeitsplatzinhaber/in Einsatzbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität sowie die Fähigkeit zu selbstständigem und teamfähigem Arbeiten.


Bewerben können sich Beschäftigte, die den Verwaltungslehrgang I erfolgreich absolviert haben. Des Weiteren können sich bewerben: Beschäftigte, die im Besitz einer abgeschlossenen Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten sind, Beschäftigte, die eine Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Bürokommunikation absolviert haben oder Beschäftigte, die eine abgeschlossene Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber nachweisen können.


Bei gleicher Eignung werden Bewerber/innen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung nach Maßgabe der für sie einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Bewerber/innen werden zur Wahrung ihrer Interessen gebeten, das Vorliegen einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Bewerbungsschreiben mitzuteilen. Bei Bedarf kann der Kontakt zur Schwerbehindertenvertretung über die u.g. Erreichbarkeit hergestellt werden.


Für Rückfragen stehen Frau Hattendorf (PI Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch / Tel.: 04221/1559-127) und Frau Ruhl (Dezernat 13 / Tel.: 0441/799-1333) zur Verfügung.


Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit Anschreiben, Lebenslauf und Nachweisen (Schul- und Berufsabschluss, Fortbildungsnachweise etc.) bis zum 16.05.2021 unter dem Stichwort „Wirtschaftsangelegenheiten" in einem einzigen pdf-Dokument mit einer Größe bis max. 4 MB an:


bewerbung@pd-ol.polizei.niedersachsen.de


Sie können Ihre Bewerbung auch postalisch an uns senden:


Polizeidirektion Oldenburg

- Dezernat 13 -

Theodor-Tantzen-Platz 8

26122 Oldenburg


Wir bitten Sie, uns in diesem Fall nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden. Die zugesandten Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.


Sind oder waren Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt, erklären Sie bitte in Ihrer Bewerbung das Einverständnis zur Einsicht in Ihre Personalakte.


Zur Vorbereitung und anschließenden Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden durch das Dezernat 13 der Polizeidirektion Oldenburg Ihre Daten erhoben. Nähere Informationen nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) finden Sie unter


https://www.pd-ol.polizei-nds.de/aktuelles/stellenangebote/hinweise-zur-datenverarbeitung--113293.html

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln