Zeugenaufruf

Banküberfall in Augustfehn am 8. Juli 2019; Polizei fahndet mit Fotos und Videos nach den Tätern


Am Montag, dem 8. Juli 2019, betrat gegen 17:50 Uhr ein vermummter Täter den Kundenbereich der Sparkassenfiliale in Augustfehn und verlangte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Der Bankmitarbeiter übergab dem Täter daraufhin einige tausend Euro Bargeld. Mit dem Geld verließ der Täter den Verkaufsraum und flüchtete auf einem Klappfahrrad. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben zudem, dass der Täter unter Zurücklassung des Fahrrades unmittelbar nach der Tat als Beifahrer in einen wartenden PKW - einen Mitsubishi Colt - umstieg.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen ergibt sich ferner der Verdacht, dass sich der Fahrer des Fluchtfahrzeuges mehr als zwei Stunden vor dem Überfall in der Filiale aufgehalten hat. Hierbei hat dieser Mittäter die Begebenheiten in der Filiale offensichtlich ausgekundschaftet.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde durch das Amtsgericht Oldenburg die Veröffentlichung der abgebildeten Personen aus dem gesicherten Videomaterial angeordnet.

Wer kann Angaben zu den beiden Personen machen. Hinweise an die Polizei Westerstede unter Tel. 04488/833-0 oder per Mail an das Polizeikommissariat Westerstede .

Zu sehen sind die beiden mutmaßlichen Tatbeteiligten des Überfalls am 8. Juli 2019.

Der maskierte Täter bedroht die Angestellten und fordert Geld
Kurz vor der Tat hielt sich ein möglicher Mittäter in der Sparkasse auf
Der Täter betritt den Vorraum der Sparkasse

Zeugenaufruf nach Banküberfall in Augustfehn

Die Polizei Westerstede nimmt Hinweise von Zeugen unter Telefon 04488/833-0 oder per Mail unter poststelle@pk-westerstede.polizei.niedersachsen.de entgegen.

 
Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln