Das Programm

Verkehrsprävention


Für 1. und 2. Klasse und Kindergartenkinder

Dauer: 45 Minuten


Im Repertoire gibt es verschiedene Stücke zum Thema überqueren einer Fahrbahn sowie ein Stück zum Umweltschutz.:

„Chaos in der Ampelstadt"

Fahrbahnüberquerung mit Hilfe der Ampel


„Zebra´s Streifen"

Fahrbahnüberquerung mit dem Zebrastreifen


„Der Frosch DING-DING"

Fahrbahnüberquerung ohne Querungshilfe


Anmerkung: Das Stück wird saisonal von der PäPP vorgegeben.


Medienkompetenz


Für die 3. und 4. Klasse (mit Elternnachmittag)

Dauer: Theaterstück 25 Minuten, Nachbereitung 45 Minuten, Elternnachmittag 1,5 Stunden


Der Datensammler"

* Themen sind: Soziale Netzwerke / Preisgabe von persönlichen Daten und Fotos mit

einer anschließenden Unterrichtseinheit zwecks Nachbesprechung.

Lernziel ist keine personenbezogenen Daten im Internet zu veröffentlichen.

* Eltern-Informations-Nachmittag, um Erfahrungen aus der Nachbereitung und weitere

Informationen weiterzugeben.


Gewaltprävention


Für die 3. und 4. Klasse (mit Elternnachmittag)

Dauer: Theaterstück 35 Minuten, Nachbereitung 45 Minuten, Elternnachmittag 1,5 Stunden


Gewalt ist keine Lösung"

* Thema sind verschiedene Gewaltformen, die die Kinder erkennen und benennen müssen, wer darüber bestimmt was Gewalt ist und wer helfen kann.

* In der zweiten Unterrichtseinheit wird besprochen wie man sich in bestimmten Situationen verhält (Selbstbehauptung) und welche Erfahrungen die Kinder bereits mit Gewalt gemacht haben.

* Elternnachmittag, um Erfahrungen aus der

Nachbereitung und weitere Informationen

weiterzugeben.


Anmerkung: Die Stücke zur Medienkompetenz und Gewaltprävention werden saisonal von der PäPP vorgegeben.

Allerdings tritt die PäPP nur auf, wenn mindestens 25 % der Eltern am Elternnachmittag teilnehmen !

Seniorenstück


Für Senioren und die, die sich angesprochen fühlen

Dauer: 30 Minuten


„Kein schöner Tag"

Nicht um voller Angst durchs Leben zu gehen, sondern damit die älteren Mitbürger aufmerksamer werden auf Gefahren im Alltag, gibt es die Puppen:

Erna, Wilhelm, Herbert und Herr Kaiser zeigen, was durch Unachtsamkeit und Vertrauensseligkeit alles im Leben passieren kann.


Kleine Geschichten zum Thema

* Haustürgeschäfte

* Enkeltrick

* Medikamenteneinnahme / Seh-/ Geh-/ Hörhilfen im Straßenverkehr

sollen zum Nachdenken anregen und sensibilisieren !


Die Puppenbühne aus Wilhelmshaven freut sich über Ihr Interesse!  
Der Datensammler  

Der Datensammler

Für Senioren und die, die sich angesprochen fühlen  

Erna und Wilhelm - das Seniorenstück

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln