Theodor-Tantzen-Platz 8 … ein Haus mit Geschichte!

Das eindrucksvolle Gebäude, welches u.a. der Polizeidirektion und ihren Bediensteten als dienstliche Heimat zur Verfügung steht, ist nicht nur einfach ein Bauwerk mitten in Oldenburg. Neben der Größe besticht auch die Historie. Unterstrichen wird dies nicht nur durch den deutlich lesbaren Schriftzug "Oldenburgisches Staatsministerium" über dem Hauptportal.

Hier ganz kurz ein paar Hinweise zu dessen Geschichte:

1908 wurde der Neubau für ein gemeinsames Verwaltungsgebäude für Landtag und Staatsministerium per Wettbewerb ausgeschrieben. Die Gewinner begannen nach einer sehr langen Planungsphase erst im Jahre 1914 mit dem Bau zweier Gebäude, nachdem man nun doch der baulichen Trennung von Landtag und Staatsministerium den Vorzug gegeben hatte. 1917 konnten dann die beiden direkt nebeneinander liegenden Gebäude ihrer jeweiligen Bestimmung übergeben werden. Das Hauptgebäude wurde damit zum Sitz der damaligen Landesregierung des Großherzogtums und bekam den heute noch zu lesenden Titel "Oldenburgisches Staatsministerium".

Mit dem Beginn der Schreckensherrschaft des Nazi-Regimes übernahmen diese 1932 das Gebäude. Sie ließen dort anschließend einen Luftschutzkeller errichten und benannten den Platz vor dem Hauptgebäude nach Adolf Hitler.

Mit der Kapitulation Deutschlands und dem herbeigesehnten Kriegsende setzte sich die Geschichte des Gebäudes fort. Einzug hielt nun die oldenburgische Landesregierung unter ihrem Ministerpräsidenten Theodor Tantzen. Durch die Gründung des Landes Niedersachsen wurde 1946 der Verwaltungsbezirk Oldenburg installiert, so dass ab sofort der oldenburgische Verwaltungspräsident Hausherr war.

1953 wurde der vor dem Hauptgebäude befindliche Platz nach dem ehemaligen Ministerpräsidenten Theodor Tantzen benannt.

1978 gab es dann eine weitere Reform, die als Ergebnis die Auflösung des Verwaltungsbezirkes Oldenburg nach sich zog. Seither diente das Oldenburger Ministerium als Hauptgebäude der an die Stelle des Verwaltungspräsidiums getretenen Bezirksregierung Weser - Ems. Die Geschichte der "BR Weser-Ems" setzte sich bis zum 31.12.2004 fort. Wie uns allen hinlänglich bekannt ist, existiert auch diese Verwaltungsorganisation nun nicht mehr.

Das Gebäude aber wird noch viele Jahrzehnte weiter bestehen und bis auf Weiteres neben der PD Oldenburg, der Regierungsvertretung Oldenburg und der Gewerbe-aufsicht als Mitnutzer u. a. das Wasserschutzpolizeiamt beherbergen. Vielleicht wird ja auch in der langfristigen Zukunft die eine oder andere Reform nicht spurlos am Gebäude "Oldenburgisches Staatsministerium", Theodor - Tantzen - Platz 8, vorbeigehen.

Landesbehördenzentrum  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln