Sichergestellte Gegenstände - Eigentümer gesucht

Bereits in der Vergangenheit berichtete die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland über den Ermittlungserfolg bei der Bekämpfung der Eigentumskriminalität.

Gegen den mutmaßlichen Täter, der sich seit dem 10.01.2020 in Untersuchungshaft befindet, wurden Ermittlungsverfahren wegen Wohnungseinbruchdiebstählen in 18 Fällen und des Betrugs in drei Fällen eingeleitet.

Gegen den 36-jährigen Wilhelmshavener wurden in der Vergangenheit bereits zahlreiche, gleichgelagerte Ermittlungsverfahren geführt. Aufgrund dieser Ermittlungen wurde er im Jahre 2011 zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. In diesem Fall hat er mit einer ähnlich hohen Strafe zu rechnen.

Die Ermittler hatten im Großraum der Stadt Wilhelmshaven und des Landkreises Friesland und der damit verbundenen Durchsuchungsmaßnahmen mehrere 100 Gegenstände, darunter diverse Schmuckstücke, Armbanduhren, antike Silberbestecke, ein antikes Silberteeservice und weitere Gegenstände von teilweise erheblichen Wert beschlagnahmt.

Im Zuge einer Veröffentlichung der dazugehörigen Bilder im Internet (siehe hier) und einer aufwendigen Ausstellung der Gegenstände konnten zwischenzeitlich 19 Geschädigte ihr entwendetes Eigentum wiedererkennen.

Nunmehr konnten erneut nochmals mehrere Schmuckstücke sichergestellt werden, darunter größtenteils sehr hochwertiger Goldschmuck und Münzen.

In einem der sichergestellten Ringe steht "Werner 13.11.76" in dem anderen "Angelika 10.7.77" (s. Fotos).


Da davon auszugehen ist, dass es sich bei den bislang nicht zugeordneten und den weiteren, sichergestellten Gegenständen nach aller Wahrscheinlichkeit auch um Diebesgut handelt, wird nunmehr wiederum die Öffentlichkeit um Hilfe gebeten.

Sachdienliche Informationen zu den Gegenständen, vor allem von Personen, die ihre entwendete Gegenstände wiedererkennen konnten, nimmt die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/ Friesland unter der Rufnummer 04421/942-0 entgegen.

In Absprache ist in zutreffenden Einzelfällen auch eine persönliche Inaugenscheinnahme der beschlagnahmten Gegenstände möglich.



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kontaktaufnahme

Ergänzende sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland unter der Rufnummer 04421/942-0 entgegen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln