NICKNAME

  Bildrechte: PD Oldenburg


Zu Nickname könnte man auch Spielername oder Internetfantasie-Spitzname sagen.

Ein Nickname ist immer öffentlich für alle Benutzer zu sehen. Deshalb sollte dein Nickname keine persönlichen Informationen von dir verraten.

Ein Nickname sollte nichts mit deinem richtigen Namen zu tun haben, nicht preigeben, wie alt du bist, wo du wohnst, ob du ein Junge oder ein Mädchen bist.


Beispiele für schlechte Nicknames: Glitzerfee, flo, Einhorn_Wilhelmshaven, Tobi2012

Beispiele für gute Nicknames: spider oder magic-ball


Erklärvideo:

In der Videoreihe gute Internettipps für schlaue Kids werden Kindern Begriffe aus dem Internet erklärt. In dieser Folge geht es um den Nickname.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln